Northern Bottlenose Whale

DruckversionDruckversion
Hyperoodon ampullatus

Diese Wale ist eine der am besten untersuchten Arten in der Familie von Schnabelwal.

Diese robuste Wal wird von einem großen bauchigen Stirn erkennt, die noch ausgeprägter bei älteren männliche Walen ist.

Wie bei anderen Schnabelwal Arten, sie können sehr tief tauchen (über 1400m ) , wo sie sich  hauptsächlich von Tintenfische ernähren, aber auch von Krebstiere und Stachelhäuter (equinodermata) .

In einer Entfernung können sie für Pottwale verwechselt werden, da sie eine ähnliche Blase haben, der auf der Vorderseite der Wale geneigt ist.

Nördlicher Entenwalen leben nur im Nordatlantik, hauptsächlich in den kühleren Gewässern.

Sie werden in den Gewässern rund um die Azoren gesehen, aber nicht regelmässig.

Sie werden in Gruppen von 4 - 20 Individuen gesehen, often sehr neugierig mit Booten die sich nähern

Länge:

  • Männlich: 11 m

  • Weiblich: 9 m

  • Kalb/kälber:   3 – 4 m

Gewicht:

  • Weiblich: 7,500 kg

  • Female: 7,500 kg

Diät: kalmare (gonatus sp.), fische (heringe und rotbarsch), seegurken, seesterne, garnelen
Zahne: 2 in den unterkiefer (nur männliche)
Langlebigkeit: 40 Jahren
Stillen: 1 Jahren

In anderen Sprachen

Portuguese: Baleia-de-bico-de-garrafa
Spanish: Zifio de frente plana del norte
French: Hypéroodon boréal
Italian: Iperodonte boreale
German: Nördlicher entenwal
Dutch: Noordelijke butskop
Swedish: Nordlig eller vanlig näbbval
Norwegian: Nebbhval, andehval, nordlig nebbhval
Danish: Nordlig døgling
Finnish: Pohjoisen pullokuonovalas
Polish:  Wal butelkonosy północny
Russian: Highbrow bottlenose