Kleiner Schwertwal

DruckversionDruckversion
Pseudorca crassidens

Bekommt ihren Namen weil sie sehr ähnlich mit der Schwertwale sind, aber nicht verwandten.

So wie die Schwertwale, sie können Delfine und Wale angreifen, aber ernähren sich meistens von grosse Fische und Kopffüsse (Tintenfisch und Oktopus).

Sie sind nicht scheu von Booten und werden häufig Wellereiten gesehen.

Sie sind often gesehen in Gruppen von 10 - 60 Individuen, aber die Gruppen können bis zu hunderten ankommen.

Mann findet sie in tropischen bis zu warm-gemässigten Gewässern, aber mann weiss nicht wenn sie migrieren oder wie gross ist die Bevölkerung.

In Azoren kann mann diese Art manchmal sehen, zusammen mit anderen Arten, so wie die Grösser Tümmler.

 
Länge:

  • Männlich: 6 m

  • Weiblich: 5 m

  • Kalb/kälber:  1.5 – 2.1 m

Gewicht:

  • Männlich: 2,000 kg

  • Kalb/kälber: 80 kg

Bevölkerung: weltweit: c.325,000
Diät: fische, kopffüsser, meeressäuger
Zahne: 32 – 44
Langlebigkeit: 20 Jahren
Schwangerschaft: 11 Monaten
Stillen: 18 Monaten

In anderen Sprachen

Portuguese: Falsa-orca
Spanish: Falsa-orca
French: Fausse orque
Italian: Pseudorca
German: Kleiner Schwertwal, Unechter Schwertwal
Dutch:  Zwarte zwaardwalvis
Swedish: Halvspäckhuggare, falsk späckhuggare
Norwegian: Falsk spekkhogger
Danish: Halvspækhugger
Finnish: Pikkumiekkavalas
Polish: Szablogrzbiet
Russian: Chornaya kasatka, malaya kasatka