Grindwal

DruckversionDruckversion
Globicephala spp.

2 verschiedene arten:

- kurzflossen-grindwal oder indische grindwal (g. macrorhynchus)

- langflossen-grindwal oder gewöhnlicher grindwal (g. melas)

Kurzflossen-grindwal sind in wärmeren gemäßigten bis tropischen gewässern gefunden, und es ist diese art, die am häufigsten auf den azoren gesichtet wird.

Langflossen-grindwal, die kühleren gewässern bevorzugen, werden auch hier gesichtet worden, aber es ist fast unmöglich zwischen den beiden auf dem meer zu unterscheiden.

grindwalen sind sehr sozialen tieren dass mann sehen kann in gruppen von 15 - 50, oder manchmal in huderten von individuen.

sie bilden starke dauerhafte verbindungen, und deshalb kann mann sie in großer zahl sehen.

In den azoren kann mann diese walen von april zu oktober sehen, normalerweise in tiefere gewässern wo sie über 500m tauchen können für kopffüsser (cephalapod) zu fangen (kalmare und tintenfisch).

Werden oftens nähe pottwalen und rundkopfdelfinen gesehen.

Länge:

  • Männlich: 7.2 m

  • Weiblich: 5.5 m

  • Kalb/kälber: 1.4 – 1.9 m

Gewicht:

  • Männlich: 3,600 kg

  • Kalb/kälber: 100 kg

Bevölkerung: welweit: c. 650,000
Diät: fisch, kopffüsser
Zahne: 30 – 40
Langlebigkeit:

Männlich: 45 Jahren

Weiblich: 60 Jahren

Zucht alter:

Männlich: 12 Jahren

Weiblich: 6 - 7 Jahren
 

Schwangerschaft: 12 – 15 Monaten
Stillen: 22 Monaten

In anderen Sprachen

Portuguese: Baleia-piloto-tropical/Baleia-piloto
Spanish: Calderón tropical, ballena piloto de aleta corta/Calderón común, ballena piloto de aleta larga
French: Baleine pilote, globicéphale tropical/globicéphale commun, globicéphale noir
Italian: Globicefalo di Gray/Globicefalo
German: Kurzflossen Pilotwal, Grindwal/Gewöhnlicher Grindwal, Langflossen-Grindwal
Dutch: Indische griend/gewone griend, zwarte griend
Swedish: Kortfenad grindval/Långfenad grindval
Norwegian: Kortfinnegrindhval/Langfinnegrindhval, svinehval
Danish: Grindehval/Langfinnede Grindehval
Finnish: Grindvalaat, Pitkäeväpallopää/Eväpallopää
Polish: Albrzymi delfin, grindwal
Russian: Grindy