Finnwal

DruckversionDruckversion
Balaenoptera physalus
  • Finnwale sind die zweitgrößte Tier der Welt.

Ihre größte Unterscheidungsmerkmal ist die asymmetrischen Markierungen auf dem Kopf: auf der rechten Seite der Unterlippe, Mundhöhle und Barten sind weiß, während auf der linken Seite sind diese Merkmale dunkel. Die Rückenflosse ist kleiner und sichelförmig als die der Seiwal, und sie haben nur einen Kamm auf dem Kopf, im Gegensatz zu der Brydewal die drei hat. Finnwale gehören zu den schnellsten der Wale und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 47 km / Stunde. Finnwale haben eine weltweite Verbreitung. Viele Bevölkerungen migrieren aber andere sind einheimische Bevölkerung. Auf den Azoren werden Migrationsfinnwale vor allem in den Frühlingsmonaten zu sehen. Sie sind meist allein oder in kleinen Gruppen festgestellt und folgen oft den gleichen Weg. Manchmal können wir Fressverhalten beobachten, wie sie von den Azoren vorbei gehen.

Länge:

  • Männlich: 25 m

  • Weiblich:  27 m

  • Kalb/kälber:  6 – 7 m

Gewicht:

  • Weiblich: 120,000 kg

  • Kalb:  2,000 – 3,000 kg

Bevölkerung: weltweit: c.33,000 
Diät:kleine invertebrata, fische (hering, makrelen, sandaale), kalmare
Barten: 260 – 480 paaren
Langlebigkeit: alteste gefangen hatte 111 jahre
Zucht alte: 3 – 12 Jahre
Schwangerschaft: 11 – 12 Monaten
Stillen: Mindesten 6 Monaten

In other languages

Portuguese: Baleia-comum
Spanish: Ballena fin
French: Roqual Commun
Italian: Balenottera comune
German: Finnwal
Dutch: Gewone vinvis
Swedish: Sillval, vanlig fenval
Sami: Reider
Norwegian: Finnhval
Danish: Finhval
Finnish: Sillivalas
Polish: Pletwal blekitny
Russian: Finval, nastoiashchiy polosatik